Rufen Sie uns direkt an! +49 (0) 2922 9589-100

Success Stories

Bei Dallmer gibt es Sicherheit auch daheim.

Das Familienunternehmen Dallmer kann auf eine über 100-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Der Arnsberger Premium-Anbieter steht für innovative Sanitärtechnik, durch die die Entwässerung im Haus und auf dem Grundstück sicherer, wertvoller und komfortabler wird. 

Dallmer hat sich über die Jahre zu einer Architektenmarke entwickelt und ermöglicht mit seinen Produkten grenzenlose Bäder. Die Duschrinnen von Dallmer passen perfekt in diese modernen Bäder, die immer wieder für ihr Design prämiert werden. 

Aufgabe

Fünfundachtzig Mitarbeiter:innen sollte das Arbeiten von zu Hause aus ermöglicht werden. Eine weitere Anforderung war, dass die Lösung ausfallsicher ist und eine hohe Verfügbarkeit bietet, um einen permanenten Betrieb zu gewährleisten.
Daneben sollte auch intern eine neue redundante, hyperkonvergente Lösung geschaffen werden, um die virtuellen Maschinen ausfallsicher zu betreiben.

 

Lösungsansatz

Gemeinsam mit dem Kunden haben wir uns für den Einsatz der Software-Defined Storage-Lösung aus dem Hause Microsoft entschieden: Storage Spaces Direct (S2D).
Storage Spaces Direct erfüllt gleich zwei Hauptanforderungen des Unternehmens: das reibungslose Arbeiten im Homeoffice und die Ablösung der derzeitigen Storage-Lösung VSA von HPE.

In beiden Szenarien kommen jeweils zwei handelsübliche Standardserver aus dem Hause HPE zum Einsatz, die mit NVMe Beschleunigerkarten und SSD-Festplatten für die Datenspeicherung aufwarten. Zusätzlich wird die S2D-Rolle der Microsoft Windows Server Datacenter Edition genutzt, um jeweils ein redundantes Failover-Cluster zu realisieren.
Mit Hilfe der im Microsoft Windows Server enthaltenen Rollen S2D und dem Failover-Cluster-Manager wird dabei sowohl eine redundante als auch eine skalierbare Lösung geschaffen. 

Für das Arbeiten im Homeoffice war eine zusätzliche Anforderung, dass die Desktops virtuell zur Verfügung gestellt werden und trotzdem abgesichert sind. Dabei sollten Services wie z. B. Dateiablage, Mailing oder Telefonie reibungslos funktionieren. Also ganz so wie im Büro, eben nur von zu Hause. Die Hardwareumgebung für das Homeoffice-Szenario hat die gleiche Basis, nutzt aber zusätzlich noch Remote Desktop Services, um die virtuellen Desktops bereitzustellen.

Ergebnis

Wir haben zwei unabhängige hochverfügbare, hyperkonvergente Infrastrukturlösungen geschaffen. Beide Systeme basieren auf Microsoft Windows Server 2019 Datacenter Edition, unter Nutzung von Storage Spaces Direct.

Die VDI-Lösung bietet zwei unterschiedliche Zugriffsmöglichkeiten: Entweder wird eine permanente Verbindung über eine Sophos RED Box hergestellt oder ein temporärer VPN-Tunnel aufgebaut. Sobald die Verbindung mit dem persönlichen Desktop hergestellt ist, können die Mitarbeiter:innen alle Anwendungen auf ihrem virtuellen Desktop nutzen, so z. B. auch die Softphone-Telefonieanwendung. Auf diese Weise ist das sichere und problemlose Arbeiten auch von zu Hause aus möglich. Unabhängig davon, ob im Homeoffice oder im Büro gearbeitet wird, ist die Darstellung immer gleich.

Wie steht es um die IT-Security in Ihrem Unternehmen? Wir geben die Antwort.

Sie fragen sich, ob Sie in puncto IT-Security wirklich an alles gedacht haben? Unser Vorschlag: wir werfen einen professionellen Blick auf Ihre jetzigen Lösungen und Maßnahmen und sagen Ihnen, woran Sie sind.

Jetzt Termin vereinbaren

Success Stories

Expertise & Erfahrung

Die Zufriedenheit unserer Kunden:innen ist unsere höchste Auszeichnung. Wir verstehen Ihre Bedürfnisse ganz genau und finden immer eine individuelle Lösung für Ihr Business. Hier finden Sie einige Unternehmen, die schon jetzt von unserer Expertise und unserem umfassenden Portfolio profitieren.

Alle Stories im Überblick

Gute Kommunikation hilft beim Helfen.

Mehr Wir. Weniger Ich.
Lesen Sie hier, wie der Caritasverband für den Kreis Soest die interne Zusammenarbeit optimieren konnte.

Mehr erfahren

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Internetseiten verwenden so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session Cookies) oder dauerhaft (Permanent Cookie) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

    Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System Ynfinite und werden von dort bereitgestellt. Ynfinite erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen und Social-Media-Plattformen. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

  • Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten mit Hilfe von Google Analytics, Web Fonts, Google reCAPTCHA und Primeleads ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unsere Webseite zu verbessern.

    Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite verfolgen, können Sie das Tracking in Ihrem Browser hier deaktivieren.