Rufen Sie uns direkt an! +49 (0) 2922 9589-100

Passt der/die Neue ins Team?

Proof of Concept

Passt die neue Softwareanwendung zu unserem System? Und ist die Integration der neuen Software sicher? Die Erweiterung oder der Austausch bestehender IT-Systeme durch neue Tools und neue Software ist eine enorme Herausforderung. Es steht viel auf dem Spiel. Der Betrieb muss ungestört weiterlaufen, während interne Abläufe verändert und Mitarbeiter:innen geschult werden müssen.

Ein Proof of Concept (PoC) legt Gefahren und technische Komplikationen im Vorfeld offen. Während der „Machbarkeitsstudie“ kommen Ihre Daten und Systeme noch nicht in Berührung mit der neuen Anwendung. Ganz sicher.

Vier Fragen sollten Sie sich immer stellen, bevor Sie mit einem Proof of Concept beginnen: 
1. Warum brauchen Sie die neue Software?
2. Wer sind die Stakeholder?
3. Was muss die neue Anwendung leisten?
4. Wo und wie lässt sich die Sicherheit testen?

Drum prüfe, wer sich bindet

Nach einem Testverfahren sind Sie immer der Gewinner: Mit dem Proof of Concept haben Sie im Vorfeld schon die richtige Entscheidung getroffen. Ihr Betrieb kann sich auf die neuen Anwendungen freuen. Die IT kann loslegen. Oder Ihnen ist eine Katastrophe erspart geblieben und Sie haben viele Ressourcen gerettet. In jedem Fall haben Sie zusätzlich eine Menge über Ihre IT-Unternehmensstruktur gelernt.

Ein Proof of Concept ist ein essenzieller erster Schritt, der Ihnen sagt, ob Ihr neues IT-Projekt mit der neuen Software überhaupt machbar ist. Wir raten daher dazu, den Proof of Concept so früh wie möglich im Laufe Ihres Projekts durchzuführen, um Sicherheit in alle Richtungen zu gewinnen.

Ein Proof of Concept kostet erstmal ein wenig Zeit. Danach sparen Sie viel davon!

Diese Phasen durchlaufen wir gemeinsam während eines Proof of Concepts:

Workshop

Wir starten mit einem halbtägigen Workshop, in dem wir Ihre Anforderungen an die IT-Sicherheitslösung aufnehmen

Wahl

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der passenden Sicherheitslösung:
Nachdem wir alle Anforderungen sowie Ihre IT-Landschaft im Workshop kennengelernt haben, setzen wir uns daran, die passende Sicherheitslösung für Sie ausfindig zu machen und bereiten eine Empfehlung für Sie auf

Implementierung

Wir setzen exemplarisch die Konsole der Sicherheitslösung gemäß der im Workshop ermittelten Anforderungen auf

Testing

Wir machen einen Beispielrollout

Schulung

Wir weisen Sie in die Bedienung der Konsole ein und spielen verschiedenste Szenarien mit Ihnen durch. Wo liegen erfahrungsgemäß die Fallstricke?

Dokumentation

Am Ende erhalten Sie eine schriftliche Dokumentation zum durchgeführten Proof of Concept

Platzhalter Mann ©ARTADA GmbH

Beim Proof of Concept gewinnen alle. Sogar wenn es nicht passt, hat man eine Menge Ärger gespart. 

Sven Riepe Senior Sales Manager, ARTADA GmbH

Eine IT-Sicherheitslösung, die zu Ihnen passt?

Wir helfen Ihnen bei der Suche! Und finden mit Hilfe eines Proof of Concepts heraus, ob alle technischen Voraussetzungen für die Integration in Ihre bereits bestehende Systemlandschaft erfüllt werden. 

Jetzt Erstgespräch anfordern

Team

Sensible Daten brauchen schützende Hände

Unser Team

Unser Augenmerk liegt auf einem reibungslosen Betrieb Ihres Unternehmens. Das ist die größte Sicherheit.

Platzhalter Mann ©ARTADA GmbH

Sven Riepe

Head of Sales
Platzhalter Mann ©ARTADA GmbH

Tobias Klementz

Head of Consulting & Services

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Internetseiten verwenden so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session Cookies) oder dauerhaft (Permanent Cookie) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

    Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System Ynfinite und werden von dort bereitgestellt. Ynfinite erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen und Social-Media-Plattformen. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.

  • Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten mit Hilfe von Google Analytics, Web Fonts, Google reCAPTCHA und Primeleads ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unsere Webseite zu verbessern.

    Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite verfolgen, können Sie das Tracking in Ihrem Browser hier deaktivieren.